Archiv der Kategorie: Veranstaltungsankündigung

„Raus aus Hartz IV – Austausch, kreative Ideen und Alternativen“ am 24. Oktober 2015 um 11 Uhr

 

Liebe Betroffene und Interessierte,

Ulrike lädt wieder ein zum Netzwerk „Raus aus Hartz IV – Austausch, kreative Ideen und Alternativen“ am 24. Oktober 2015 um 11 Uhr in Neustadt 12, also in Flensburg zwischen Walzenmühle und Nordertor.

und schreibt:
Wir werden weiter diskutieren und über die Kritik hinaus versuchen, gemeinsam kreative Ideen zu entwickeln, wie das Thema Hartz IV mehr in die Öffentlichkeit gebracht werden kann, mit guten, einfachen, gerne kostenlosen Mitteln. Und wir überlegen, wie wir uns unterstützen, beraten und vernetzen können. Bringt bitte jede/r etwas zum Essen mit.
Bis dahin!

Mehr Info dazu gibt es bei Ulrike, E-Mail: moeller-loko@web.de oder 0176-30375362

Advertisements

Inge Hannemann liest aus „Die Hartz IV Diktatur“ am 25. September 2015 ab 19.00 Uhr in der Dänischen Bibliothek in Flensburg

Lesung am Freitag, 25. September 2015, 19.00 bis 21.00 Uhr
Dänische Bibliothek, Norderstraße 59, Flensburg, Blauer Saal, 1. Stock
Lesung "Die Hartz 4 Diktatur"

 

Cover des Buches, erschienen im Frühjahr 2015

Die Hamburger Hartz-IV-Aktivistin, Journalistin, Whistleblowerin und Politikerin (für die Linke in der Hamburger Bürgerschaft) liest am 25.9.15 aus ihrem Buch „Die Hartz-IV-Diktatur“, erschienen im April 2015.

 

 

Darin beschreibt die freigestellte ehemalige Jobcenter-Mitarbeiterin das System Hartz IV sowie ihre persönlichen Erfahrungen: „Sie weigerte sich, Sanktionen auszusprechen. Als ihr interner Protest auf taube Ohren stieß, ging sie an die Öffentlichkeit. Von da an wurde ihr Computer überwacht, ihre Gespräche mitgehört und ihr Arbeitsplatz durchsucht…“(aus dem Klappentext)

Die Lesung findet in der Dänischen Bibliothek im Blauen Saal statt, 1. Stock, Norderstraße 59. Der Zugang ist barrierefrei, Parkplätze sind im Hof und am Hafen vorhanden.

Der Eintritt ist frei.

Inge Hannemanns sagt, dass Spenden den Veranstaltenden zugute kommen sollen.

Veranstalter: Linke Flensburg und attac Flensburg

– –

Eigene Ergängungen:

Kundenrezensionen bei Amazon

Vergleiche unsere Veranstaltung mit Inge Hannemann:

13. September 2013: Vortrag und Diskussion mit Inge Hannemann – “Die Würde des Menschen ist unantastbar!” (GG §1)

 

 

13. September 2013: Vortrag und Diskussion mit Inge Hannemann – „Die Würde des Menschen ist unantastbar!“ (GG §1)

Die Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen Flensburg lädt ein:

BI BGE Flensburg - Die Würde des Menschen ist unantastbar - mit Inge Hannemann

„Die Würde des Menschen ist unantastbar!“ (GG §1)

Freitag, 13. September 2013 um 19 Uhr
Neustadt 21, Flensburg
(Buslinien 1 und 7, gegenüber Walzenmühle)

Vortrag mit Diskussion: Die aus den Medien
bekannte Whistleblowerin Inge Hannemann,
suspendierte Jobcenter-Mitarbeiterin
aus HH-Altona, geht aufs Ganze
und verweigert sich der Sanktionspolitik.

Mit freundlicher Unterstützung der attac-Gruppe Flensburg.

https://www.facebook.com/pages/BI-Bedingungsloses-Grundeinkommen-Flensburg/138755512846291?fref=ts

Der Handzetteltext:
Inge Hannemann, auch als Whistleblowerin bekannt und seit April 2013 von der Arbeit freigestellt, wird am Freitag, 13.09, in der Neustadt 21 (ehemals eine Filiale der Deutschen Bank) über ihre Erfahrungen im Altonaer Jobcenter sprechen und über den aktuellen Stand der juristischen Auseinandersetzungen mit ihrem bisherigen Arbeitgeber.
Seit ihrer Freistellung ist sie eine öffentlich umstrittene Person, denn sie befindet sich im Rechtsstreit mit der Bundesagentur für Arbeit, weil sie sich immer wieder kritisch geäußert hat zur Arbeitsweise der Jobcenter, zur Hartz-IV-Gesetzgebung und ihrer drakonischen Anwendung. Sie prangert vor allem die entmündigende Sanktionspolitik an, die von den Ämtern immer wieder als Druck- und Repressionsmittel bei Erwerbslosen eingesetzt wird.
Homepage: http://www.ingehannemann.de/jobcenter-infos/

Weitere Details und der Pressetext stehen in „B I bGE Inge Hannemann FL 13.09.13.pdf“.

Die Ortsgruppe freut sich über eine rege Beteiligung der Flensburger Bürger bei diesem hochaktuellen Thema. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jederzeit willkommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Malien

für die Vorbereitungsgruppe der Initiative in Flensburg in der „BürgerInnen-Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Schleswig-Holstein“, http://bge-sh.de <- Dort im Forum anmelden, mitdiskutieren und sehen was gerade läuft.

Betrachtet bitte auch unseren Blog https://bgeflensburg.wordpress.com

und unsere Facebookgruppe https://www.facebook.com/groups/bge4flensburg/.

Eure E-Mails an den öffentlichen Verteiler verteiler%bge-flensburg@gmx.de gehen an alle.

Gebt gerne unsere Ankündigungen auch an weitere Interessenten.

Plakat: bi-bge-flensburg-inge hannemann-13-09-2013_1.pdf

Handzettelrückseite: bi-bge-flensburg-inge hannemann-13-09-2013_2.pdf

Details und Pressetext: B I bGE Inge Hannemann FL 13.09.13.pdf

Veranstaltungen BI BGE Flensburg, zweites Halbjahr 2013, Teil 1:

Grundeinkommen-Veranstaltungen in Flensburg.pdf

11. Mai ab 11 Uhr: Hartz IV-Kritik – Die Empörung einer Sachbearbeiterin

Zu Gespräch im Online-Talk: Inge Hannemann.

Die Bloggerin arbeitet im Jobcenter und ist scharfe Kritikerin des Hartz-IV-Systems.

Samstag, 11. Mai ab 11 Uhr auf DRadio Wissen
http://wissen.dradio.de/hartz-iv-kritik-die-empoerung-einer-sachbearbeiterin.126.de.html?dram%3Aarticle_id=246173

Download der Aufzeichnung

Ein Service der Initiative in Flensburg in der „BürgerInnen-Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Schleswig-Holstein“, http://bge-sh.de <- Dort im Forum anmelden, mitdiskutieren und sehen was gerade läuft.
Siehe auch unseren Blog: https://bgeflensburg.wordpress.com
und unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/groups/bge4flensburg/
E-Mails an den öffentlichen Verteiler verteiler%bge-flensburg@gmx.de gehen an alle.
Gebt gerne unsere Ankündigungen auch an weitere Interessenten.

13. Mai – Treffen des Flensburger bGE-Stammtischs

Liebe Freunde und Interessierte am Bedingungslosen Grundeinkommen,

hiermit laden wir ein zu unserem nächsten Treffen des Flensburger bGE-Stammtischs, diesmal in neuen Räumen:

Wir treffen uns am Montag, 13. Mai um 19 Uhr erstmalig im Jugendraum der Gemeinschaft in der Evangelischen Landeskirche – Südergraben / Ecke Reepschlägerbahn, Eingang Südergraben (NICHT die Treppe rauf).
Südergraben 28
24937 Flensburg

Thema des Abends (optional) : offene Diskussion über die Entwicklung des Stammtisches und die Perspektiven für die Zukunft.

Viele Grüße,
Kate Dunning und Michael Malien

für die Initiative in Flensburg in der „BürgerInnen-Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Schleswig-Holstein“, http://bge-sh.de <- Dort im Forum anmelden, mitdiskutieren und sehen was gerade läuft.
Siehe auch unseren Blog: https://bgeflensburg.wordpress.com
und unsere Facebookseite: https://www.facebook.com/groups/bge4flensburg/
E-Mails an den öffentlichen Verteiler verteiler%bge-flensburg@gmx.de gehen an alle.
Gebt gerne unsere Ankündigungen auch an weitere Interessenten.

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.
(Hebräer 13,14)

Vortrag von Holger Delfs am Mittwoch, 13. Februar

Die Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen Schleswig-Holstein in Flensburg lädt den Amtsleiter vom Sozialzentrum Husum, Holger Delfs, zu einem Vortrag ein.

Mittwoch, 13. Februar um 19:00 Uhr
Feuerstein/Speiseservice – Norderfischerstraße 2 / Ecke Norderstraße – 24939 Flensburg

Herr Delfs, der in den letzten Jahren viel Erfahrung mit von Arbeitslosigkeit betroffenen Familien und Alleinerziehenden gesammelt hat, wird über die besondere Problematik dieser Sozialleistungen beziehenden Gruppen referieren, über die wachsende Armut in Deutschland allgemein und Lösungsansätze aufzeigen, wie durch die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens für Frauen und Kinder sowohl dem Staat als auch den Betroffenen geholfen werden kann.

Durch das viele Einzelleistungen ersetzende Grundeinkommen könnten diese finanziell und gesellschaftlich ausgegrenzten Gruppen neue soziale und kulturelle Unterstützung erhalten – gleichzeitig könnte durch eine Basisversorgung durch das BGE die Binnenwirtschaft belebende Impulse erhalten.

Wir laden sowohl die Besucher unseres monatlichen Stammtischs als auch die am BGE interessierten Bürger Flensburgs zu diesem interessanten Vortrag mit einem erstklassigen Referenten ein.

Anschließend steht uns Herr Delfs im Rahmen einer offenen Diskussion für Fragen zur Verfügung.

Die Ortsgruppe bittet freundlich um Kostenbeteiligung.

Die Initiative in Flensburg in der „BürgerInnen-Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Schleswig-Holstein“, http://bge-sh.de <- Dort im Forum anmelden, mitdiskutieren und sehen was gerade läuft.
In Facebook: https://www.facebook.com/groups/bge4flensburg/
E-Mails an den öffentlichen Verteiler verteiler%bge-flensburg@gmx.de gehen an alle.

Selbstverständlich darf der Newsletter auch an weitere Interessenten bzw. Zuständige weitergeleitet werden.