Archiv der Kategorie: Bildung

Gradido – Vortrag und Gespräch mit Bernd Hückstaedt am 6.4.2014 im Aktivitetshuset Flensburg

Gradido Aktihuset

 

und siehe auch unsere Veranstaltung am Mittwoch, 7. November 2012.

Advertisements

Der Zustand von Schule und Bildung und Aussichten in Bezug auf das Grundeinkommen am 8. November 2013 im Stadtteilhaus Neustadt in Flensburg

Die BI Bedingungsloses Grundeinkommen Flensburg und Attac Flensburg laden ein zu einem freien Vortrag und Diskussion mit Arfst Wagner, Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen und ehemals MdB.

Freitag, 8. November 2013, 19 Uhr

Stadtteilhaus Neustadt
Neustadt 12, Flensburg
zwischen Walzenmühle und Nordertor

Eintritt frei,
um Spende wird gebeten.

2013-11-08 BI BGE Flensburg - Schule und Bildung

Im Blog:

http://bgeflensburg.de

In Facebook:

https://www.facebook.com/pages/BI-Bedingungsloses-Grundeinkommen-Flensburg/138755512846291?fref=ts
https://www.facebook.com/groups/bge4flensburg/?fref=ts
https://www.facebook.com/events/532600643487746/

2013-11-08 BI BGE Flensburg – Schule und Bildung

Die Grundeinkommensdebatte in Dänemark & Deutschland – Über die soziale Situation und neue Formen der Arbeit a m Mittwoch, 18. September 2013

6. Internationale Woche des Grundeinkommens

Nach der überaus gut besuchten und gelungenen Veranstaltung mit Inge Hannemann, die sich auch für das bedingungslose Grundeinkommen einsetzt, möchten wir auf eine weitere Veranstaltung zum Thema Grundeinkommen hinweisen, die im Rahmen der 6. Internationalen Woche des Grundeinkommens in Flensburg stattfindet.

Die Grundeinkommensdebatte in Dänemark & Deutschland
Über die soziale Situation und neue Formen der Arbeit

Mit Ronald Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen, Deutschland) und
Lars Thomsen Mikkelsen (Europäischer Bürgerausschuss Grundeinkommen, Dänemark)

Mittwoch, 18. September um 20.00 Uhr
Gemeindehaus St. Petri
Bauer Landstr. 17 – 24939 Flensburg

Eine Veranstaltung des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Schleswig-Flensburg in Kooperation mit der Ev.–Luth. Kirchengemeinde St. Petri Flensburg; Ev.-luth. Kirchengemeinde Ansgar, Dansk Kirke Flensborg, „mitten – im Leben!”.

Infos/Anmeldung: Diakon Detlef Flüh
Wassermühlenstr. 12
24376 Kappeln
Tel.: 04642 – 91 11 30 E-Mail: flueh.diakon@kirche-slfl.de

D & DK Veranstaltung Flensburg 18. Sept. 13.pdf

13. September 2013: Vortrag und Diskussion mit Inge Hannemann – „Die Würde des Menschen ist unantastbar!“ (GG §1)

Die Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen Flensburg lädt ein:

BI BGE Flensburg - Die Würde des Menschen ist unantastbar - mit Inge Hannemann

„Die Würde des Menschen ist unantastbar!“ (GG §1)

Freitag, 13. September 2013 um 19 Uhr
Neustadt 21, Flensburg
(Buslinien 1 und 7, gegenüber Walzenmühle)

Vortrag mit Diskussion: Die aus den Medien
bekannte Whistleblowerin Inge Hannemann,
suspendierte Jobcenter-Mitarbeiterin
aus HH-Altona, geht aufs Ganze
und verweigert sich der Sanktionspolitik.

Mit freundlicher Unterstützung der attac-Gruppe Flensburg.

https://www.facebook.com/pages/BI-Bedingungsloses-Grundeinkommen-Flensburg/138755512846291?fref=ts

Der Handzetteltext:
Inge Hannemann, auch als Whistleblowerin bekannt und seit April 2013 von der Arbeit freigestellt, wird am Freitag, 13.09, in der Neustadt 21 (ehemals eine Filiale der Deutschen Bank) über ihre Erfahrungen im Altonaer Jobcenter sprechen und über den aktuellen Stand der juristischen Auseinandersetzungen mit ihrem bisherigen Arbeitgeber.
Seit ihrer Freistellung ist sie eine öffentlich umstrittene Person, denn sie befindet sich im Rechtsstreit mit der Bundesagentur für Arbeit, weil sie sich immer wieder kritisch geäußert hat zur Arbeitsweise der Jobcenter, zur Hartz-IV-Gesetzgebung und ihrer drakonischen Anwendung. Sie prangert vor allem die entmündigende Sanktionspolitik an, die von den Ämtern immer wieder als Druck- und Repressionsmittel bei Erwerbslosen eingesetzt wird.
Homepage: http://www.ingehannemann.de/jobcenter-infos/

Weitere Details und der Pressetext stehen in „B I bGE Inge Hannemann FL 13.09.13.pdf“.

Die Ortsgruppe freut sich über eine rege Beteiligung der Flensburger Bürger bei diesem hochaktuellen Thema. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jederzeit willkommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Malien

für die Vorbereitungsgruppe der Initiative in Flensburg in der „BürgerInnen-Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen Schleswig-Holstein“, http://bge-sh.de <- Dort im Forum anmelden, mitdiskutieren und sehen was gerade läuft.

Betrachtet bitte auch unseren Blog https://bgeflensburg.wordpress.com

und unsere Facebookgruppe https://www.facebook.com/groups/bge4flensburg/.

Eure E-Mails an den öffentlichen Verteiler verteiler%bge-flensburg@gmx.de gehen an alle.

Gebt gerne unsere Ankündigungen auch an weitere Interessenten.

Plakat: bi-bge-flensburg-inge hannemann-13-09-2013_1.pdf

Handzettelrückseite: bi-bge-flensburg-inge hannemann-13-09-2013_2.pdf

Details und Pressetext: B I bGE Inge Hannemann FL 13.09.13.pdf

Veranstaltungen BI BGE Flensburg, zweites Halbjahr 2013, Teil 1:

Grundeinkommen-Veranstaltungen in Flensburg.pdf

Grundeinkommen und Direkte Demokratie am 30. August 2013 – Auf dem Weg zum Grundeinkommen

Felix Coeln, Kosmopolit, Freidenker, bGE-Sprecher bei der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen und Mitglied der Europäischen Grundeinkommensinitiative, kommt auf Einladung der Flensburger Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen und mit Unterstützung der Flensburger attac-Gruppe in die Fördestadt. Er spricht zum Thema Grundeinkommen und Direkte Demokratie und erläutert, wie direkte Bürgerbeteiligung bei politischen Entscheidungsprozessen aussieht. Dabei geht er auf die aktuelle schweizer Bewegung zum Volksentscheid für ein Grundeinkommen ein. Besonders wichtig ist dem Aktivisten der Aspekt „Soziale Gerechtigkeit“.

Internet: http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:felixccaa

Mit Hilfe der „Fischbowl-Methode“ werden nach dem Vortrag Meinungen zum Grundeinkommen ausgetauscht und diskutiert. Die Flensburger freuen sich auf diesen qualifizierten bGE-Redner und laden alle Flensburger Bürger zu diesem Abend herzlich ein. Bei freiem Eintritt werden Spenden gerne gesehen.

Zeit : Freitag, 30. August 2013 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort : Neustadt 12, Stadtteilhaus Neustadt, Flensburg, Nähe Nordertor

Ansprechperson: Katherine Dunning (B I bGE Flensburg) Tel. 04622 – 2122

Übersicht Veranstaltungen zweites Halbjahr 2013, weitere in Vorbereitung:

Die B I bGE Flensburg lädt zu ihrer Veranstaltungsreihe ein

„Power to Gas“ – Info- und Diskussionsveranstaltung der EnergieGenossenschaft Flensburg am 22.8.2013 im Tableau Kulturcafé

AKOPOL - Arbeitskreis Kommunalpolitik

Mehr alternative Energien für Flensburg!

Wir ladenein zu einem Dialog zwischen BürgerInnen und ExpertenInnen zum Thema: „Power to gas – eine große Chance für Flensburg und Umgebung“ mit:

Henning Brüggemann, Bürgermeister und Vorstand Klimapakt e.V., Flensburg

Ulrich Jochimsen, Netzwerk Dezentrale EnergieNutzung e.V/ Aufsichtsrat EGFL

Simone Lange, MdL (SPD) Schleswig-Holstein

Dirk Peddinghaus, Bundestagskandidat (SPD)

Ursula Thomsen-Marwitz, Vorstand EGFL

am Donnerstag,  22.08.2013
20.00 Uhr im Tableau Kulturcafe
Kurze Str. 1 , 24937 Flensburg

Die EnergieGenossenschaft Flensburg unterstützt den Vorschlag vieler FlensburgerInnen, in der Stadt verstärkt nach Dachflächen zu suchen, die sich für Solarmodule eignen. Das vor allem auch deshalb, weil Solarstrom aus Photovoltaik-Modulen mittlerweile auch wirtschaftlich attraktiv und konkurrenzfähig ist. Im September 2008 stellten die Grünen im Umwelt- und Planungsausschuss einen Antrag auf die Erstellung eines Solarkatasters, mit dem geeignete Dachflächen erfasst werden sollten. Wir halten dieses Kataster für besonders wichtig und notwendig…

Ursprünglichen Post anzeigen 114 weitere Wörter