„Bis zum rasenden Stillstand?“ – Lesung und Diskussion am Samstag, 24. Januar 2015 in Kiel


Beschleunigung und Entfremdung als Schlüsselbegriffe einer neuen Sozialkritik

Datum: Samstag, 24. Januar 2015
Beginn: 19:30
Einlass: 19:00
Ort: Hansa 48
Adresse: Hansastraße 48, 24118 Kiel
Eintritt: 10 Euro (Schüler/Studenten/Rentner: 7 Euro; Hartz-IV-Empf.: 4 Euro)

Moderne Gesellschaften sind dadurch gekennzeichnet, dass sie sich nur dynamisch zu reproduzieren und zu stabilisieren vermögen: Wachstum und Beschleunigung dienen daher insbesondere in den westlichen Gesellschaften der Spätmoderne weit eher dem Erhalt des Status Quo als dessen Verbesserung. Die mit ihnen verknüpften Fortschrittshoffnungen verblassen und die Schattenseiten immer weiterer Dynamisierung treten deutlicher zutage. Der Vortrag versucht, die Beschleunigungslogik der Moderne herauszuarbeiten und daraus die Grundlagen für eine Kritik der Zeitverhältnisse zu entwickeln. Der Preis für immer neue Geschwindigkeitssteigerungen in Form technischer Beschleunigung, beschleunigten sozialen Wandels und eines beschleunigten Lebenstempos besteht neben der (paradoxen) Verknappung von individuellen Zeitressourcen in der Desynchronisation politischer und ökonomischer Zeitstrukturen und vor allem in der systematischen Produktion kultureller Entfremdungserfahrungen. Ein letztes Ziel des Vortrags liegt daher in der Wiedereinführung des Entfremdungsbegriffs in die zeitgenössische Kritische Theorie.

Über die Autorin / Über den Autor Hartmut Rosa

Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie und Sprecher der DFG-geförderten Kollegforschergruppe 1642 „Postwachstumsgesellschaften“ an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Seit dem 01.010.2013 Direktor des Max-Weber-Kollegs in Erfurt. Forschungsschwerpunkte: Theorien der Moderne, Zeitsoziologie Kommunitarismus. Wichtigste Veröffentlichungen: Beschleunigung. Die Veränderungen der Zeitstrukturen in der Moderne (Frankfurt/M.: Suhrkamp 2005); Identität und kulturelle Praxis. Politische Philosophie nach Charles Taylor, Frankfurt/M. und New York: Campus 1998; Weltbeziehungen im Zeitalter der Beschleunigung (Berlin: Suhrkamp 2012) sowie Soziologische Theorien (mit David Strecker und Andrea Kottmann, Konstanz: UVK/UTB 2007).

Zur Autorenwebseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s